Berufsförderungswerk Bad Wildbad

Sozialdienst

Umfassend beraten

In der ersten Zeit nach dem Eintritt einer Querschnittlähmung stellen sich besonders drängende Fragen z.B. auf dem Weg zur Rückkehr in das häusliche Umfeld. Sei es die Notwendigkeit einer häuslichen Pflege, eines notwendigen Umbaus oder die Versorgung mit einem behinderungsgerecht umgebauten PKW. Unser Sozialdienst ist in allen diesen Fragen sehr erfahren und hat die einzelnen Angebote an diese Fragestellungen angepasst. Im Folgenden finden Sie hierzu vertiefende Informationen.

Informationen zur häuslichen Pflege

Informationen zur häuslichen Pflege

Wir besprechen mit Ihnen und Ihren Angehörigen die pflegerische Versorgung nach der Rehabilitation und leiten die notwendigen Schritte ein.

Antrag eines Schwerbehindertenausweis

Antragsstellung für einen Schwerbehindertenausweis

Gerne stellen wir gemeinsam mit Ihnen den Erst- oder auch einen Höherstufungsantrag. Ebenso beraten wir über die Nachteilsausgleiche, welche durch eine bestehende Schwerbehinderung für Sie gelten.

Rückkehr in Arbeit und Beruf

Rückkehr in Arbeit und Beruf

Nach dem Eintritt der Querschnittlähmung stellen sich häufig auch Fragen, wie es beruflich weitergehen kann und welche Schritte hierzu sinnvoll sind. In diesen Fragen verfügen wir über eine umfassende Expertise.

Kontakt zu nachsorgenden Stellen

Kontakt zu nachsorgenden Stellen

Ob der Weg Sie zurück in Ihr häusliches Umfeld führt, Sie von einem ambulanten Pflegedienst versorgt werden oder ob die Notwendigkeit für eine vollstationäre Pflegeeinrichtung besteht: Unser Anliegen besteht darin, dass wir mit den nachsorgenden Stellen Kontakt aufnehmen, gerne Fragen vorab beantworten und als Schnittstelle fungieren.

Angehörigenarbeit

Angehörigenarbeit

Zu unseren Beratungsgesprächen sind immer auch herzlich die Angehörigen mit eingeladen. Nicht selten bereiten sie die Rückkehr vor und haben ganz spezielle Fragen, die wir gemeinsam erörtern wollen.

Unser Sozialdienst berät und unterstützt Sie in all diesen Fragen. Selbstverständlich auch dann, wenn Sie schon länger mit Ihrer Querschnittlähmung leben. Wir freuen uns über eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen und stehen Ihnen auch gerne nach der Zeit Ihres und zwischen Ihren Aufenthalten in der Heinrich-Sommer-Klinik mit Rat und Tat zur Seite. Wenn Sie es wollen, bleiben Sie mit uns verbunden.

Ansprechpartner